top of page
  • Laura Deichl

Wer bist du schon lange nicht mehr?

Um unser Leben wirklich in die Tiefe zu erforschen brauchen wir eins - die Bereitschaft unsere eigenen Konzepte immer und immer wieder ins Feuer zu werfen.


Wenn ich eins bin und immer war, dann - Forscherin. Tief in die Urgründe der Schöpfung tauchen, ihre zugrundeliegenden Strukturen zu suchen. Einordnen. Unser menschliches Sein zwischen Erdensphäre und Kosmos zu erforschen. Mensch-SEIN, Wesen-Sein. Doch gerade wandelt sich was. Einst zwölf Jahre im Feld der Wissenschaft, als Studierende, wissenschaftliche Mitarbeiterin, Lehrende, Forschende, Schreibende. Trainiert darauf ALLES in Frage zu stellen. Kristallklarer Geist. Analytische Meisterin. Einordnerin.

Nun die Herausforderung des Komplementärs - HINGABE. Alle KONZEPTE, alle SELBSTkonzepte aufzugeben. ALLES aufzugeben - Alles in Frage zu stellen. Und gleichzeitig - NICHTS MEHR IN FRAGE ZU STELLEN. Nichts mehr in diesem Kosmos in Frage zu stellen -

REINES SEIN. Das Leben erforschen. Um das zu tun brauchen wir eins- Um die Worte einer meiner großen Lehrer zu verwenden - die Fähigkeit Konzepte zu bilden, alles in Schubladen einzuordnen - und dann die BEREITSCHAFT die ganze Kommode wieder ins Feuer zu werfen. Immer und immer wieder. Mit jedem Mal um eine Erkenntnis um unser Menschsein reicher, weicher. Sonst entsteht Dogma. Sonst halten wir an Kommoden fest, die schon lange nicht mehr unsere sind, die schon lange nicht mehr stimmig sind. Über die wir lange hinausgewachsen sind. Und das ist SCHMERZ. Was sind deine alten Kommoden? Wer glaubst du zu sein, obwohl du es schon lange nicht mehr bist?

Alles Liebe, Laura



***


Wenn du mit mir zusammenarbeiten möchtest, vereinbare gerne jetzt deinen Termin telefonisch oder über das Kontaktformular. Nähere Infos zu meiner Arbeitsweise findest du hier.



20 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Hozzászólások


bottom of page