top of page
  • Laura Deichl

Licht-Wurzel-Tee

Die großen Lichtpflanzen. Sie tragen die ganze Lichtkraft in sich und durchlichten Körper und Seele. Ein aromatischer Tee mit geballter Licht- und Wurzelkraft für die dunkle Jahreszeit.



Die großen Lichtpflanzen. Oft die Pflanzen, die um die Sommersonnwende blühen, zum Höchststand der Sonne. Oder die mit den strahlend gelben, sonnenförmigen Blüten. Die mit der Süße in der Wurzel. Diese Pflanzenwesen tragen die ganze Lichtkraft in sich und geben sie an uns ab. Sie durchlichten unser ganzes System, durchwärmen Körper und Seele. Und bringen uns in unser eigenes Licht zurück, vor allem in dunklen Zeiten, sei es im Außen oder Innen.


Vor allem in der dunkleren Jahreszeit kann man ganz wunderbar mit den lichtkräftigen Pflanzenwesen arbeiten - sei es als Tee, Tinktur, Räucherung oder Bad. Ich liebe diesen goldenen und unglaublich aromatischen Tee, bei dem ich Blüten und Wurzeln einiger der großen Lichtpflanzen zusammengestellt habe. Ringelblume, Johanniskraut, Alant, Engelwurzwurzel und Kurkuma.



Ringelblume


Die Ringelblume (Calendula officinialis) mit ihrem leuchtend orange-gelben Blüten trägt pure Leuchtkraft, Wärme und Lebendigkeit in ihrem Wesen. Mit ihrer Lichtkraft webt sie sich in unserer Feld ein und verschließt körperliche wie seelische Wunden. So wird die Ringelblume auch schon lange vor allem als Salbe zur Wundheilung eingesetzt.

Johanniskraut


Das Johanniskraut (Hypericum perforatum) gehört zu den alten Wetterpflanzen. Die leuchtend gelben Blüten der Pflanzen tragen die reine Sonnensignatur und wird schon seit Urzeiten bei Melancholie und Stimmungsschwankungen eingesetzt. Auch in der Schulmedizin bei Depressionen eingesetzt wirkt es lichtbringend, stimmungsaufhellend und schützt uns vor dunklen Energien. Auch beim Räuchern wirkt das Johanniskraut stark spannungsabbauend.


Alant


Der Alant (Inula helenium) – die Sonnenwurz – ist eine wahre Sonnenpflanze und wohl eine meine liebsten Heilpflanzen. Schon seine sonnengelben, strahlenden Blüten lassen auf seine stimmungsaufhellende Wirkung an dunklen Tagen schließen. Der Alant ist eine große Lichtpflanze, beim Räuchern verströmt seine Wurzel einen unglaublichen Wohlgeruch und bringt Lichtkraft zurück in Körper und Raum. In seiner Signatur und mit seinem Namen Sonnenwurz steht der Alant zum einen für unsere Aufrichtekraft und Ich-Stärke - Ich bin da. Ich bin in meiner Kraft. Dort wo ich bin, strahle ich.


Engelwurz


Engelwurz, Angelica – die Lichtbringerin (Angelica archangelica). In ihr wirkt die lichte, luftige Energie der Engel - eine Energie, die aber gleichzeitig auch tief in der Erde verwurzelt ist. Eine Verbindung zwischen Kosmos und der Erde. Als Heilpflanze bringt die Engelwurz Licht und Wärme in Körper, Geist und Seele. Sie legt sie einen schützenden Lichtmantel um uns. Sie lässt uns unser inneres Licht erkennen, schenkt uns immer wieder neue (Tat)Kraft und Begeisterung. Gleichzeitig stärkt sie unser Immunsystem, fördert die Verdauung und wirkt bei Menstruationskrämpfen.


Kurkuma


Auch die Wurzel der Kurkuma (Curcuma longa) wird schon länger bei Angstzuständen, Depressionen und depressiven Verstimmungen eingesetzt. Mit der Sigantur der Sonne unterstützt sie Selbstvertrauen, Mut und Lebenskraft. Zudem wirkt sie verdauungsfördernd und kann auch bei Magen- und Darmproblemen unterstützen.





Rezept - Licht-Wurzel-Teemischung


4 EL Ringelblumenblüten

4 EL Johanniskrautblüten

2 EL Alantwurzel

2 EL Engelwurzwurzel

1 TL getrocknete Kurkuma


Für die Teemischung alle Bestandteile etwa gleichgroß zerkleinern und mischen. Luftdicht aufbewahren (max. 1 Jahr, danach bauen sich die Wirkstoffe ab).


Für eine Tasse Tee (250 ml) einen Teelöffel der Mischung mit kochendem Wasser aufgießen und abgedeckt etwa 10 Minuten ziehen lassen. Abseihen und noch warm trinken. Ich nehme hier gerne ein Glas statt eine Tasse, das bringt zusätzlich nochmal eine Lichtkraft rein.






***


HINWEIS: Alant nicht in der Schwangerschaft verwenden. Diese Informationen ersetzen nicht die Beratung eines Arztes, Apothekers oder Heilpraktikers. Alle erwähnten Heilpflanzen haben wissenschaftlich belegte Wirkungen oder haben ihre Tradition in der überlieferten Heilkunde und werden schon lange erfolgreich eingesetzt.










49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Löwenzahn Oxymel

Brennnesselbier

Comments


bottom of page